VIP – Very Important Places

Es gibt bestimmte Orte, die wir besucht haben, oder Aktivitäten, die wir immer im Herzen behalten werden – auch wenn sie nicht in unsere Top 5 Kategorien gepasst haben. Dies sind unsere VIP – unsere very important places 🙂

The Shack in Lorne (Victoria, Australien)

Zwei tolle Nächte durften wir im liebevoll eingerichteten Shack von Cathie und Phil in Lorne übernachten. Wir genossen, die Strand- und Barnähe und stöberten im Gästebuch, das auch ein Stück Familiengeschichte darstellt 🙂 

Die ECHTE Leuchtturm Tour mit Mick (Känguru-Insel, South Australia, Australien

Nach fast einer Stunde Anreise über eine rote Schotterpiste erreichten wir den Cape Borda Leuchtturm auf der Känguru-Insel. Die Führung mit Mick, einem waschechten Aussie, war fantastisch und wir erfuhren viel über die Navigation von Schiffen in längst vergangenen Tagen.

Antelope Canyon Tour (Arizona, USA)

Geformt von Naturgewalten! Hier konnten wir bei einer Führung durch den Antelope Canyon in eine völlig unreale Welt eintauchen.

Schnorcheln am Great Barrier Reef (Queensland, Australien)

Wir erkundeten die Unterwasserwelt des wunderschönen Mackay Riffs mit seiner Sandinsel.

Weinprobe in Yarra Valley (Victoria, Australien)

Wir besuchten vier schön gelegene Weingüter im Yarra Valley. Christiane testete sich durch das Weinangebot und wir nahmen natürlich Wein mit, um auch dem “armen” Fahrer am Abend ein Glas einschenken zu können 😉

Sich in die Tasmanischen Teufel bei Devils@Cradle verlieben (Cradle Mountains NP, Tasmanien, Australien)

In der Aufzuchtstation für die vom Aussterben bedrohten Tasmanischen Teufel im Cradle Mountain Nationalpark auf Tasmanien lernten wir die Tasmanischen Teufel hautnah kennen.

Den Leuchtturm am Cape Reinga ganz für uns haben (Neuseeland)

Cape Reinga ganz im Norden von Neuseeland ist eigentlich ein richtiger Touristenmagnet. Als wir in der Nebensaison (trotz zunächst gruseligen Wetters) dort ankamen, rissen die Wolken gerade auf und wir waren die einzigen Besucher am Leuchtturm 🙂

Gemeinsames Thailicious Abendessen und Pfannkuchen Frühstück mit Familie Woods 🙂 (Sydney, New South Wales, Australia)

Frühstück im „Pancakes on the Rocks“

Thailicious ist ein kleines Restaurant unter der Wohnanlage der Familie Woods und wurde während unserer Sydneyaufenthalte so etwas wie unser Stammrestaurant. Da Thailicious keine Ausschankgenehmigung hat, kann man sich alkoholische Getränke einfach von zu Hause mitbringen. Die Pfannkuchen gab es bei “Pancakes on the Rocks” im Stadtteil “The Rocks” in Sydney. In beiden Fällen geht es allerdings weniger ums Essen, als um die tolle Gesellschaft 😉

Port Arthur (Tasmanien, Australien)

Die ehemalige Gefängnisanlage im Südosten Tasmaniens hinterließ bei uns ein sehr beklemmendes Gefühl in der Magengegend.

Wai-O-Tapu: Thermal Wonderland (Neuseeland)

Das Thermale Wunderland sollte bei jedem Besuch von Neuseelands Nordinsel auf dem Programm stehen. Diese vulkanisch sehr aktive  Region verzauberten uns mit ihren außergewöhnlichen Farben und Gerüchen 😉

Hamurana Springs Recreational Reserve (Neuseeland)

Bei unserem ersten Besuch vor drei Jahren war der Eintritt noch kostenfrei. Doch die 10 € waren sehr gut angelegtes Geld. Wir waren morgens die Ersten und hatten den gesamten Park zunächst für uns alleine. Die Frischwasserquellen haben uns auch dieses Mal wieder verzaubert.

Top 5 aus 7 Monaten Camperleben: Teil 2
Zeit für eine Kreuzfahrt

Related Posts

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.